Skip To Content

Dichte berechnen

Dichte berechnen Das Werkzeug "Dichte berechnen" verwendet Punkt- oder Linien-Features, um eine Dichtekarte in einem Interessenbereich zu berechnen.

Hinweis:

ArcGIS Spatial Analyst 10.8 for Server wird zum Ausführen des Werkzeugs "Dichte berechnen" benötigt. ArcGIS Spatial Analyst 10.8 for Server ist in der ArcGIS Server Advanced-Lizenz enthalten.

Workflow-Diagramm

Workflow-Diagramm des Werkzeugs "Dichte berechnen"

Beispiele

  • Anhand von Vogelzählungen lässt sich die Dichte von Arten berechnen. Diese Dichtewerte können dann mit den Landnutzungsdaten verglichen werden, um zu ermitteln, welche Lebensräume die einzelnen Arten bevorzugen.
  • Die Dichte von Flugrouten kann berechnet werden, um zu ermitteln, welche Bereiche des Luftraums ein hohes Verkehrsaufkommen aufweisen.

Verwendungshinweise

Das Werkzeug "Dichte berechnen" erfordert eine einzelne Eingabe von Punkt- oder Linien-Features.

Die Dichte kann optional anhand eines Zählfeldes berechnet werden. Ein Zählfeld ist ein numerisches Feld, das die Anzahl der Ereignisse an jedem Standort angibt. Features wie Städte oder Fernstraßen können ein Zählfeld zum Berechnen der Bevölkerungs- bzw. Fahrbahndichte nutzen.

Standardmäßig berechnet das Werkzeug "Dichte berechnen" eine geeignete Suchentfernung zur Bestimmung der Nachbarschaftsgröße. Es schneidet die Ausgabe nicht aus, klassifiziert die Ausgabe als Gleiches Intervall mit 10 Klassen und stellt die Ausgabedichte in Quadratmeilen oder Quadratkilometern bereit, je nachdem, welche Einstellung für Einheiten in Ihrem Profil festgelegt wurde. Diese Standardeinstellungen können im Dropdown-Menü Optionen geändert werden.

OptionBeschreibungStandardeinstellung

Suchentfernung

Eine Entfernung (in Meilen, Fuß, Kilometern oder Metern), die zum Suchen von Eingabe-Features innerhalb derselben Nachbarschaft wie das fokale Feature dient.

Eine entsprechende Suchentfernung wird anhand der Positionen der Eingabe-Features berechnet.

Ausgabe beschränken auf

Ein Interessenbereich lässt sich anhand eines Layer-Bereichs oder mit dem Zeichenwerkzeug festlegen. Die Dichte wird berechnet und anschließend auf die Grenzen der Fläche beschränkt.

Keiner

Klassifizieren nach

Das Klassifizierungsschema, das zum Anzeigen des resultierenden Dichte-Layers dient. Zu den Optionen zählen Gleiches Intervall, Flächentreu, Geometrisches Intervall, Natürliche Unterbrechungen und Standardabweichung.

Gleiches Intervall

Anzahl der Klassen

Die Anzahl der Klassen, die im Ergebnis-Layer verwendet werden. Wird mit dem Klassifizierungsschema in der Option Klassifizieren nach verwendet.

10

Ausgabe-Flächeneinheiten

Die Einheiten der zum Berechnen der Dichte verwendeten Fläche. Zu den Optionen zählen Quadratmeilen und Quadratkilometer.

Quadratmeilen (US-Standardeinstellung) oder Quadratkilometer (metrische Einstellung).

Beschränkungen

Die Dichte kann nur für Punkt- und Linien-Features berechnet werden.

Funktionsweise von "Dichte berechnen"

Dichtewerte werden anhand des Algorithmus aus dem Werkzeug Kerndichte in ArcGIS Pro berechnet. Kerndichte verwendet eine dem Standardwert entsprechende Zellengröße dividiert durch vier. Wenn die Eingabe-Features Punkte sind, werden die Entfernungen mit der Methode "Geodätisch" gemessen. Wenn die Eingabe-Features Linien sind, werden die Entfernungen mit der Methode "Planar" gemessen.

Das Werkzeug Kerndichte erstellt eine Raster-Ausgabe, während Standard-Feature-Analysewerkzeuge Vektor-Ausgaben erzeugen. Daher verwendet "Dichte berechnen" auch die Geoverarbeitungswerkzeuge Reklassifizieren und Raster in Polygon, um das Raster in Polygone zu konvertieren, bevor die Ergebnisse in Map Viewer angezeigt werden.

Ähnliche Werkzeuge

Verwenden Sie "Dichte berechnen", um eine Dichtekarte mit Punkt- oder Linienmessungen zu erstellen. Andere Werkzeuge können bei ähnlichen, aber leicht abweichenden Problemstellungen hilfreich sein.

Map Viewer-Analysewerkzeuge

Wenn Sie statistisch signifikante Cluster-Bildung in Punkt- oder Flächen-Features ermitteln möchten, verwenden Sie das Werkzeug Hot-Spots suchen.

Um Vorhersagen für Werte basierend auf Punktmessungen zu treffen, verwenden Sie das Werkzeug Punkte interpolieren.

ArcGIS Pro-Analysewerkzeuge

Das Werkzeug "Dichte berechnen" übernimmt eine ähnliche Funktion wie die Werkzeuge Kerndichte, Liniendichte und Punktdichte.

Dichte berechnen ist auch in ArcGIS Pro verfügbar. Um das Werkzeug über ArcGIS Pro auszuführen, muss auf dem aktiven Portal Ihres Projekts Portal for ArcGIS 10.5 oder höher ausgeführt werden. Sie müssen sich außerdem mit einem Konto beim Portal anmelden, dem Berechtigungen zum Durchführen von Standard-Feature-Analysen im Portal zugewiesen sind.