Skip To Content

Über Gitter mit mehreren Variablen anreichern

Mit dem Werkzeug Über Gitter mit mehreren Variablen anreichern werden Attribute aus einem Gitter mit mehreren Variablen mit einem Punkt-Layer verbunden. Ein Gitter mit mehreren Variablen ist ein Gitter aus quadratischen oder sechseckigen Abschnitten, das mit dem Werkzeug Gitter mit mehreren Variablen erstellen erstellt wurde, das Informationen aus mehreren Layern in einem einzelnen Gitter aus Polygonen zusammenstellt. Metadaten aus dem Gitter mit mehreren Variablen dienen zur effizienten Anreicherung der Eingabe-Punkt-Features, wobei diese Methode im Vergleich zum GeoAnalytics-Werkzeuge Features verbinden die schnellere darstellt. Auf diese Weise können Sie Punktdaten große und vielfältige Sammlungen von Informationen für weitere räumliche Analysen schnell hinzufügen.

Workflow-Diagramm

Über Gitter mit mehreren Variablen anreichern

Durchführen von Analysen mit GeoAnalytics-Werkzeuge

Mit GeoAnalytics-Werkzeuge durchgeführte Analysen werden mittels verteilter Verarbeitung auf mehreren ArcGIS GeoAnalytics Server-Computern und Kernen durchgeführt. GeoAnalytics-Werkzeuge und Standard-Feature-Analysewerkzeuge in ArcGIS Enterprise verfügen über verschiedene Parameter und Funktionen. Weitere Informationen zu diesen Unterschieden finden Sie unter Unterschiede zwischen Feature-Analysewerkzeugen.

Beispiel

Ein Analyst für ein großes Wasserversorgungsunternehmen hat ein Gitter mit mehreren Variablen mit dem Werkzeug Gitter mit mehreren Variablen erstellen erstellt. Dieses Gitter mit mehreren Variablen enthält mehr als 20 Variablen, die die Versorgungsinfrastruktur, Umweltbedingungen, demografischen Daten, Wirtschaftstätigkeit usw. mit einer Auflösung von 250 Fuß für das vom Versorgungsunternehmen bediente Gebiet beschreiben. Der Analyst erhält jeden Monat neue Wassernutzungsdaten, die Millionen von Features enthalten. Der Analyst möchte anhand eines linearen Regressionsmodells untersuchen, welche Faktoren am meisten zur hohen Nutzung beitragen und wie diese Faktoren sich seit dem vorherigen Monat verändert haben. Mit dem Werkzeug Über Gitter mit mehreren Variablen anreichern kann der Analyst die neuen Nutzungsdaten schnell anhand der im Gitter mit mehreren Variablen enthaltenen Variablen anreichern, sodass diese beim Modellieren der Wassernutzung als abhängige Variablen verwendet werden können.

Verwendungshinweise

Die Eingaben für Über Gitter mit mehreren Variablen anreichern sind ein Punkt-Layer und ein Layer mit Gittern mit mehreren Variablen. Der Layer mit Gittern mit mehreren Variablen muss mit dem Werkzeug Gitter mit mehreren Variablen erstellen erstellt worden sein.

Alle Attribute im Eingabe-Layer werden in den Ergebnis-Layer einbezogen.

Der Layer, der für den Parameter Gitter mit mehreren Variablen auswählen, über das angereichert werden soll ausgewählt wurde, muss mit dem Werkzeug Gitter mit mehreren Variablen erstellen erstellt worden und ein gehosteter Feature-Layer sein. Gitter mit mehreren Variablen, die in einer Big-Data-Dateifreigabe gespeichert werden, werden nicht als Eingabe für dieses Werkzeug unterstützt.

Der Parameter Hinzuzufügende Variablen auswählen listet alle Variablen im Gitter mit mehreren Variablen auf, mit denen der Eingabe-Punkt-Layer angereichert werden kann. Die Variablen werden im Ergebnis-Layer als Felder in der Attributtabelle des Layers einbezogen. An den Stellen, an denen die Punkt-Features das Gitter mit mehreren Variablen nicht schneiden, sind die Feldwerte Null.

Beispiel für ArcGIS API for Python

Das Werkzeug "Forest-basierte Klassifizierung und Regression" ist über ArcGIS API for Python verfügbar.

In diesem Beispiel wird ein Layer mit Kriminalitätsdaten mit einem Gitter mit mehreren Variablen angereichert, das geografische Informationen enthält.

# Import the required ArcGIS API for Python modules import arcgis from arcgis.gis import GIS
# Connect to your ArcGIS Enterprise portal and check that GeoAnalytics is supported portal = GIS("https://myportal.domain.com/portal", "gis_publisher", "my_password", verify_cert=False) if not portal.geoanalytics.is_supported():
    print("Quitting, GeoAnalytics is not supported")    exit(1)   
# Find the big data file share dataset you're interested in using for analysis search_result = portal.content.search("", "Big Data File Share")
# Look through search results for a big data file share with the matching name bd_file = next(x for x in search_result if x.title == "bigDataFileShares_ChicagoCrimes")
# Find the multivariable grid to enrich from mvg = portal.content.search("Chicago_MVG", "Feature Layer") mvg_layer = layer_result[0].layers[0]
# Run the tool Enrich From Multi-Variable Grid enrich_result = arcgis.geoanalytics.enrich_data.enrich_from_grid(input_layer = bd_file,    grid_layer = mvg_layer,
   output_name = "chicago_crimes_enriched")
# Visualize the sample and extent layers if you are running Python in a Jupyter Notebook processed_map = portal.map() processed_map.add_layer(enrich_result) processed_map

Ähnliche Werkzeuge

Verwenden Sie das Werkzeug Über Gitter mit mehreren Variablen anreichern, um Attribute aus einem Gitter mit mehreren Variablen mit einem Punkt-Layer zu verbinden. Andere Werkzeuge, die hilfreich sein können, werden im Folgenden beschrieben.

Map Viewer-Analysewerkzeuge

Um Attribute mit einem Linien-, Polygon- oder Tabellen-Layer oder einen anderen Layer als ein Gitter mit mehreren Variablen mit einem Punkt-Layer zu verbinden, verwenden Sie das Werkzeug Features verbinden.