Skip To Content

Attribute zusammenfassen

Attribute zusammenfassen Mit dem Werkzeug Attribute zusammenfassen werden gleiche Feldwerte zum Erstellen einer Summentabelle zusammengefasst. Der resultierende Layer zeigt die Anzahl der zusammengefassten Features und alle zusätzlich angegebenen Statistiken an.

Workflow-Diagramm

Workflow-Diagramm des Werkzeugs "Attribute zusammenfassen"

Durchführen von Analysen mit GeoAnalytics-Werkzeuge

Mit GeoAnalytics-Werkzeuge durchgeführte Analysen werden mittels verteilter Verarbeitung auf mehreren ArcGIS GeoAnalytics Server-Computern und Kernen durchgeführt. GeoAnalytics-Werkzeuge und Standard-Feature-Analysewerkzeuge in ArcGIS Enterprise verfügen über verschiedene Parameter und Funktionen. Weitere Informationen zu diesen Unterschieden finden Sie unter Unterschiede zwischen Feature-Analysewerkzeugen.

Beispiele

Tornados und Hurrikane zählen zu den gewaltigsten Stürmen, die in den USA auftreten. Sie möchten Sachbeschädigungen und finanzielle Verluste für Tornados und Hurrikane ermitteln, um deren unterschiedliche Auswirkungen zu vergleichen Sie haben Zugriff auf Tornado- und Hurrikandaten in den USA in einem einzelnen Dataset und möchten alle Informationen zusammenfassen, um jeweils eine Übersicht der Werte für alle Hurrikane bzw. Tornados anzuzeigen. Sie können Ihre Daten mithilfe des Sturmtyps zusammenfassen, um die Statistiken für jeden Sturmtyp zu ermitteln.

Verwendungshinweise

Attribute zusammenfassen ist ein Werkzeug für Tabellenanalysen, nicht für räumliche Analysen.

Die grundlegendsten Aggregationen ermitteln die Anzahl der Features, die zusammengefasst wurden. Statistiken (Anzahl, Summe, Minimum, Maximum, Bereich, Mittelwert, Standardabweichung und Varianz) können auch für numerische Felder und Statistiken (Anzahl und Beliebige) können für Zeichenfolgenfelder berechnet werden. Die Statistik wird für jede Gruppe getrennt berechnet.

Sie können ein oder mehrere Felder zum Zusammenfassen angeben oder alle Features zusammenfassen. Wenn Sie nach Feldern zusammenfassen, wird die Statistik für jede eindeutige Kombination aus Attributwerten berechnet.

Der Raumbezug für die Verarbeitung und der Raumbezug Ihrer Eingabedaten haben keine Auswirkungen auf Ihre Ergebnisse.

Wenn die Option Aktuelle Kartenausdehnung verwenden aktiviert ist, werden nur die Features analysiert, die in der aktuellen Kartenausdehnung sichtbar sind. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, werden alle Beobachterpunkte im Eingabe-Layer analysiert, auch diejenigen, die sich außerhalb der aktuellen Kartenausdehnung befinden.

Beschränkungen

Eingaben können ein Tabellen-Layer oder ein Layer mit Geometrie (Punkte, Linien oder Flächen) sein.

Dieses Werkzeug lässt sich auf räumliche Daten anwenden und das Ergebnis ist tabellarisch. Mit Features verbinden können die Ergebnisse mit räumlichen Daten verbunden werden.

Funktionsweise des Werkzeugs Attribute zusammenfassen

Gleichungen

Varianz wird mit der folgenden Gleichung berechnet:

Gleichung für Varianz
Varianzvariablen

Die Standardabweichung wird als Quadratwurzel der Varianz berechnet.

Berechnungen

Eingabe-Layer werden in Gruppen mit übereinstimmenden Feldwerten zusammengefasst. Die Ergebnisse sind tabellarisch und können daher nicht auf der Karte visualisiert werden.

Die nachfolgende Tabelle veranschaulicht die statistischen Berechnungen eines Layers, der mithilfe von identischen Feldwerten zusammengefasst werden. Das Feld VO2 wurde verwendet, um die numerischen Statistiken (Anzahl, Summe, Minimum, Maximum, Bereich, Mittelwert, Standardabweichung und Varianz) für den Layer zu berechnen. Mit dem Feld Rating wurde die Zeichenfolgenstatistik (Anzahl und Beliebige) für den Layer berechnet.

Eingabe-Layer, der zusammengefasst werden soll
Eingabe-Layer, der zusammengefasst werden soll

Die obige Tabelle wurde nach dem Feld Designation zusammengefasst. Das Feld VO2 wurde zum Berechnen der numerischen Statistiken (Anzahl,Summe, Minimum, Maximum, Bereich, Mittelwert, Standardabweichung und Varianz) für den Layer verwendet. Mit dem Feld Rating wurde die Zeichenfolgenstatistik (Anzahl und Beliebige) für den Layer berechnet. Als Ergebnis wird eine Tabelle mit zwei Features ausgegeben, die die eindeutigen Werte von Designation darstellen.

Eingabe-Layer, der mit dem Feld "Designation" zusammengefasst wurde
Der Eingabe-Layer, der mit dem Feld "Designation" zusammengefasst wurde.

Die folgende Tabelle zeigt, wie die ersten Felder aussehen, wenn der Layer mit den Feldern Designation und Age Group zusammengefasst wird. Statistiken werden mit derselben Methode wie im vorherigen Beispiel berechnet.

Eingabe-Layer, der mit den Feldern "Designation" und "AgeGroup" zusammengefasst wurde
Der Eingabe-Layer, der mit den Feldern "Designation" und "AgeGroup" zusammengefasst wurde.

Mit der Zählstatistik (für Zeichenfolgen und numerische Felder) wird die Anzahl der Nicht-NULL-Werte ermittelt. Die Anzahl der folgenden Werte ist gleich 5: [0, 1, 10, 5, null, 6] = 5. Die Anzahl dieser Gruppe von Werten ist gleich 3: [Primary, Primary, Secondary, null] = 3.

Beispiel für ArcGIS API for Python

Das Werkzeug "Attribute zusammenfassen" ist über ArcGIS API for Python verfügbar.

In diesem Beispiel werden ähnliche Sturmtypen zusammengefasst, um die Summe der Sachschäden zu ermitteln.

# Import the required ArcGIS API for Python modules import arcgis from arcgis.gis import GIS from arcgis.geoanalytics import summarize_data
# Connect to your ArcGIS Enterprise portal and check that GeoAnalytics is supported portal = GIS("https://myportal.domain.com/portal", "gis_publisher", "my_password", verify_cert=False) if not portal.geoanalytics.is_supported():
    print("Quitting, GeoAnalytics is not supported")    exit(1)   
# Find the big data file share dataset you're interested in using for analysis search_result = portal.content.search("", "Big Data File Share")
# Look through search results for a big data file share with the matching name bd_file = next(x for x in search_result if x.title == "bigDataFileShares_NaturalDisaters")
# Look through the big data file share for Storms storms = next(x for x in bd_file.layers if x.properties.name == "StormData")
# Set the tool environments arcgis.env.verbose = True arcgis.env.defaultAggregations = True
summaryStatistics = [{"statisticType" : "Sum", "onStatisticField" : "PropertyDamage"}]
summarized_result = summarize_data.summarize_attributes(input_layer = storms,                                                         fields = "Storm_type",
                                                        summary_fields = summaryStatistics,                                                        output_name = "summarized_storms")
# Visualize the tool results if you are running Python in a Jupyter Notebook processed_map = portal.map('USA') processed_map.add_layer(summarized_result) processed_map

Ähnliche Werkzeuge

Verwenden Sie Attribute zusammenfassen, um Features mit gleichen Werten zusammenzufassen. Andere Werkzeuge können bei ähnlichen, aber leicht abweichenden Problemstellungen hilfreich sein.

Map Viewer-Analysewerkzeuge

Verwenden Sie zum Zusammenfassen von Punkten, Linien oder Flächen, die verschiedene Raumbezüge verwenden, das GeoAnalytics-Werkzeuge Features verbinden.

ArcGIS Desktop-Analysewerkzeuge

Das GeoAnalytics-Werkzeuge Attribute zusammenfassen ist in ArcGIS Pro verfügbar.

Mit Attribute zusammenfassen werden die Funktionen des Werkzeugs Summenstatistik ausgeführt.