Skip To Content

Das Widget "Gruppenfilter"

Das Widget "Gruppenfilter" ermöglicht Ihnen die Anwendung eines Filters auf die Karte basierend auf einem oder mehreren Layern in der Karte. Verschiedene Layer sind in einem logischen Filtersatz gruppiert. Jeder Satz kann einen vordefinierten Wert aufweisen, um die Benutzerinteraktion zu vereinfachen. Dieses Widget verfügt über zwei Modi: den Normalmodus, der die Erstellung komplexer Filter während der Laufzeit ermöglicht, und einen einfachen Modus, der nur einen anzuwendenden Filter zulässt.

Konfigurieren des Widgets "Gruppenfilter"

Dieses Widget kann so eingestellt werden, dass es beim Starten der App automatisch geöffnet wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dieses Widget beim Starten der App nicht öffnen Dieses Widget beim Starten der App nicht öffnen auf dem Widget, um die Option zum automatischen Öffnen des Widgets zu aktivieren. (Für Widgets, die Sie zuerst zur App hinzufügen müssen, können Sie diese Einstellung nach dem Konfigurieren des Widgets vornehmen.)

Die folgenden Schritte zeigen, wie Sie einen Filtersatz erstellen: Wiederholen Sie diese Schritte, falls Sie zusätzliche Filtersätze definieren müssen.

  1. Zeigen Sie mit der Maus auf das Widget, und klicken Sie auf die Schaltfläche Dieses Widget konfigurieren Dieses Widget konfigurieren, um das Konfigurationsfenster zu öffnen.
    Hinweis:

    Wenn Sie das Widget zuerst zur App hinzufügen möchten, klicken Sie auf einen Widget-Platzhalter auf der Registerkarte Widget. Wählen Sie das Widget im daraufhin angezeigten Fenster Widgets auswählen aus, und klicken Sie auf OK.

  2. Klicken Sie optional auf Widget-Symbol ändern, wenn Sie das Standardsymbol für dieses Widget ersetzen möchten.
    Ein Explorer-Fenster wird angezeigt, in dem Sie eine lokale Bilddatei auswählen können, die Sie als Widget-Symbol verwenden möchten.

    Die Konfiguration zeigt eine Gruppe an, die geändert werden kann.

  3. Definieren Sie einen Filtersatznamen.

    Dies ist der Name, aus dem ein Benutzer auswählt. Sie können auch eine Beschreibung mit näheren Informationen dazu bereitzustellen, was mit dieser Gruppe gefiltert wird.

  4. Verwenden Sie optional Voreingestellter Operator und Voreingestellter Wert, um einen Wert für diesen Filter zu definieren, sodass diese Kriterien nicht während der Laufzeit von den Benutzern angegeben werden müssen. Für Voreingestellter Wert können Sie einen Wert eingeben oder auf die Suchschaltfläche klicken, um einen Wert aus einem vorhandenen Layer auszuwählen.
  5. Wenn Sie nach verschiedenen Feldern im selben Layer filtern möchten, wird mit dem Parameter Wenn ein Layer mehrmals aufgelistet ist, den folgenden Operator zwischen Feldern verwenden festgelegt, wie diese Filter mit ODER oder UND verbunden werden.
  6. Die bereitgestellte Tabelle zeigt die unter dem Filtersatz zu gruppierenden Layer an. Es sollte ein Layer angezeigt werden, der standardmäßig bereits mit einem zufälligen Layer aus Ihrer Karte gefüllt ist. Wählen Sie den Layer und das Feld aus, auf den/das ein Filter angewendet werden soll.
  7. Wählen Sie die Schaltfläche Wert verwenden aus, die es Ihnen ermöglicht, festzulegen, ob eine Dropdown-Liste mit Werten angezeigt werden soll, in der der Benutzer einen Wert suchen kann. Wenn die Option nicht ausgewählt ist, wird stattdessen eine einfache Textdatei angezeigt.

    Hinweis:

    Diese Schaltfläche ist optional.

  8. Um dieser Liste einen anderen Layer hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Layer hinzufügen.
  9. Um einen anderen Filtersatz hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Eine neue Gruppe hinzufügen. Dabei wird eine andere Filtersatzgruppierung erstellt. Wiederholen Sie bei Bedarf die Schritte 3 bis 7.
  10. Mit den folgenden fünf Kontrollkästchen wird das Verhalten des Widgets gesteuert:
    • Mit In einfacher Ansicht starten wird festgelegt, wie das Widget Endbenutzern angezeigt wird. Durch die Aktivierung dieses Feldes werden die Dropdown-Liste "Operator" und die Schaltfläche Kriterien hinzufügen von der Benutzeroberfläche entfernt, sodass sie ein einfacheres Aussehen erhält.
    • Mit Widget-Optionen ausblenden wird festgelegt, ob ein Symbol für die Bereitstellung zusätzlicher Widget-Einstellungen angezeigt werden soll. Diese Einstellungen umfassen das Speichern und Laden definierter Filter, das Anhängen an eine vorhandene Filterdefinition in der Karte, falls vorhanden, und das Beibehalten des Filters, auch nachdem das Widget geschlossen wurde.
    • Wenn auf die Karte ein vorhandener vordefinierter Filter angewendet wird, können Sie mit Filter an vorhandenen Webkartenfilter anhängen mit ODER bzw. UND festlegen, ob dieser Filter überschrieben oder Filter, die in diesem Widget erstellt wurden, an den vorhandenen Webkartenfilter angehängt werden sollen. Der Webkartenfilter wird standardmäßig von diesem Widget überschrieben. Außerdem werden durch die Aktivierung Filter für mehrere Gruppen beibehalten.
    • Zoomen auf legt fest, ob auf die Karte auf die Ausdehnung der gefilterten Daten gezoomt werden soll. Die Karte hält die aktuelle Ausdehnung standardmäßig bei.
    • Mit Nach dem Schließen des Widgets beibehalten können Sie den Filter beibehalten, wenn das Widget geschlossen wurde.

Verwenden des Widgets "Gruppenfilter"

  1. Durch Klicken auf das Widget Gruppenfilter wird eine Auswahl vordefinierter Filtersätze angezeigt.

    Unter der grauen Linientrennung befinden sich ein Operator und eine Dropdown-Liste. In diesem Fall ist die Karte ausschließlich nach Beschwerden zu zurückgelassenen Fahrzeugen gefiltert. Klicken Sie auf Übernehmen, um diese Einstellung auszuführen.

    Einen vordefinierten Filtersatz anwenden

    Optional können Sie Filterwerte unter Verwendung von URL-Parametern definieren. Sie müssen die URL im folgenden Format konfigurieren: https://<domain>/apps/webappviewer/index.html?id=<itemid>&groupfilter={"<group name>":["<value>","<value>",...]}

    Tipp:

    Je nachdem, wie Sie die Layer im Widget konfiguriert haben, wird nach der Operator-Dropdown-Liste eine Dropdown-Liste mit Werten wie in diesem Beispiel, ein Textfeld für die Benutzereingabe oder eine Datumsauswahl angezeigt.

  2. Klicken Sie auf Zurücksetzen, um den Filter zu entfernen und die Karte in den vorherigen Zustand zurückzusetzen.
  3. Das Widget ermöglicht es Ihnen, zusätzliche Filterkriterien während der Laufzeit hinzuzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Kriterien hinzufügen, um eine andere Klausel hinzuzufügen. Beachten Sie, dass die beiden Kriterien mit einer Konjunktion verbunden werden. Sie können mit ODER oder UNDverbunden werden.

    Zusätzliche Filterkriterien hinzufügen

  4. Das Widget verfügt über eine Speicheroption, um diese definierten Kriterieneinstellungen für die zukünftige Verwendung zu speichern. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen". Das Widget-Fenster wechselt zum Optionsbereich.

    Speicheroption

    1. Klicken Sie auf Speichern, um die definierten Kriterien lokal als JSON-Textdatei zu speichern.
    2. Verwenden Sie Gespeicherte Datei hochladen, um eine zuvor gespeicherte Datei zu laden und alle darin definierten Kriterien wiederherzustellen.
    3. Wenn Sie die gefilterte Karte in anderen Widgets verwenden müssen, aktivieren Sie die Option Nach dem Schließen des Widgets beibehalten. Beim Schließen des Widgets werden alle Filter standardmäßig auf den ursprünglichen Zustand der Karte zurückgesetzt.