Skip To Content

Das Widget "Sichtbarkeit"

Mit dem Widget "Sichtbarkeit" wird ermittelt, was von einer Beobachterposition aus bei einer bestimmten Entfernung, einer gegebenen Beobachterhöhe und einem gegebenen Sichtfeld sichtbar ist.

Konfigurieren des Widgets "Sichtbarkeit"

Dieses Widget kann so eingestellt werden, dass es beim Starten der App automatisch geöffnet wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche Dieses Widget beim Starten der App nicht öffnen Dieses Widget beim Starten der App nicht öffnen auf dem Widget, um die Option zum automatischen Öffnen des Widgets zu aktivieren. (Für Widgets, die Sie zuerst zur App hinzufügen müssen, können Sie diese Einstellung nach dem Konfigurieren des Widgets vornehmen.)

  1. Zeigen Sie mit der Maus auf das Widget, und klicken Sie auf die Schaltfläche Dieses Widget konfigurieren Dieses Widget konfigurieren, um das Konfigurationsfenster zu öffnen.
    Hinweis:

    Wenn Sie das Widget zuerst zur App hinzufügen möchten, klicken Sie auf einen Widget-Platzhalter auf der Registerkarte Widget. Wählen Sie das Widget im daraufhin angezeigten Fenster Widgets auswählen aus, und klicken Sie auf OK.

  2. Klicken Sie optional auf Widget-Symbol ändern, wenn Sie das Standardsymbol für dieses Widget ersetzen möchten.

    Ein Explorer-Fenster wird angezeigt, in dem Sie eine lokale Bilddatei hochladen können, die Sie als Widget-Symbol verwenden möchten.

  3. Geben Sie im Textfeld URL die URL für Ihre ArcGIS Online-Organisation oder für Portal for ArcGIS ein, damit das Werkzeug einen Höhenservice verwenden kann.
  4. Vorsicht:

    Wenn Sie Portal for ArcGIS verwenden, müssen Sie einen Standard-Höhenservice konfigurieren.

  5. Klicken Sie auf Festlegen.
  6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Sichtbarkeit konfigurieren zu schließen.

Verwenden des Widgets "Sichtbarkeit"

Erfahren Sie, wie Sie mit dem Widget eine RLOS-Analyse (Radial Line of Sight, radiale Sichtlinie) durchführen.

Hinweis:

Das Widget "Sichtbarkeit" verwendet das Modul "CreateViewshed". Hierfür sind mindestens Publisher-Berechtigungen erforderlich. Bei Verwendung des Werkzeugs werden Credits verbraucht.

Erstellen einer RLOS-Analyse mit dem Widget "Sichtbarkeit"

Sie können eine RLOS-Analyse anhand eines benutzerdefinierten Punktes und mit benutzerdefinierten Sichtbarkeitsparametern durchführen.

  1. Legen Sie die Beobachterposition fest, indem Sie Koordinaten in das Textfeld Beobachterposition eingeben und die EINGABETASTE drücken. Sie können auch auf die Schaltfläche Beobachterposition hinzufügen Beobachterposition hinzufügen klicken, um interaktiv einen Punkt auszuwählen.
  2. Klicken Sie optional auf die Schaltfläche Eingabe formatieren Eingabe formatieren, um das Dialogfeld Zeichenfolge für Koordinatenformat festlegen zu öffnen.
  3. Doppelklicken Sie optional auf die Zahl in der Mitte des Sichtfeld-Ringes, und geben Sie einen Winkel für die Breite des Sichtfeldes ein.
  4. Ein diesem Winkel entsprechendes Ringsegment wird nun grün dargestellt und zeigt das Sichtfeld des Beobachters an. Der restliche Teil des Ringes wird rot dargestellt. Wenn Sie keinen Winkel festlegen, wird vom Widget ein volles Sichtfeld von 360 Grad verwendet.
  5. Ziehen Sie das grüne Segment des Steuerelements Sichtfeld bei gedrückter Maustaste, um die Peilung für den Mittelpunkt des Beobachtersichtfeldes anzugeben.
  6. Der Peilungswinkel wird beim Ziehen des Sichtfeldes angezeigt.
  7. Als Winkelmaß wird standardmäßig Grad verwendet. Klicken Sie optional auf die Umschaltfläche, um Strich als Winkeleinheit zu verwenden, und geben Sie für das Sichtfeld einen neuen Wert in Strich ein.
  8. Geben Sie einen Wert für die Beobachterhöhe ein, und wählen Sie die Maßeinheiten aus dem Dropdown-Menü aus.
  9. Geben Sie einen Wert für Minimaler Beobachtungsabstand ein, und wählen Sie die Maßeinheiten aus dem Dropdown-Menü aus.
  10. Geben Sie einen Wert für Maximaler Beobachtungsabstand ein.
  11. Klicken Sie auf Erstellen.
  12. Klicken Sie optional auf Löschen, um die Ergebnisse zu löschen.