Skip To Content

Verwalten von Lizenzen

Als Administrator oder Mitglied mit Berechtigungen zur Lizenzverwaltung legen Sie über das ArcGIS Enterprise-Portal fest, welche Mitglieder Zugriff auf lizenzierte Apps haben, die nicht im jeweiligen zugewiesenen Benutzertyp enthalten sind. Beispielsweise können Sie Add-on-Lizenzen für lizenzierte Apps zuweisen, z. B. für ArcGIS Pro, ArcGIS Navigator, ArcGIS AppStudio Developer Edition, ArcGIS Drone2Map, die ArcGIS Business Analyst-Web-App, ArcGIS Community Analyst, ArcGIS GeoPlanner, ArcGIS Insights. Sie können ebenfalls Add-on-Lizenzen für separat erworbene App-Bundles und Benutzertyp-Erweiterungen zuweisen. Sie können Details zu den Lizenz- und Benutzertypen anzeigen und Add-on-Lizenzen für einzelne Produkte oder mehrere Produkte gleichzeitig konfigurieren.

Importieren von Lizenzen

Lizenzen werden über eine einzelne .json-Datei verwaltet, die von My Esri heruntergeladen werden kann. Wenn an der Lizenzierung Ihrer Organisation Änderungen vorgenommen werden, wird Ihnen eine neue .json-Datei mit allen Lizenzen zur Verfügung gestellt, durch die die alte Lizenzdatei überschrieben wird. Sie können die neue Lizenzdatei über das Portal oder die Befehlszeile importieren.

Importieren von Lizenzen im Portal

Sie können die neue Lizenzdatei im Portal importieren.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie als Administrator Ihrer Organisation oder als Mitglied mit Lizenzierungsberechtigungen angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Lizenzen.
  3. Klicken Sie auf Lizenzen importieren.
  4. Wählen Sie die .json-Lizenzdatei aus, und klicken Sie auf Öffnen.
  5. Klicken Sie auf Importieren.

Die neue Lizenzierung wird für die Seite Lizenzen übernommen, auf der Sie Mitgliedern Lizenzen zuweisen können.

Hinweis:

Beim Importieren einer neuen Lizenzdatei werden alle Benutzertypen oder App-Lizenzen in Ihrem Portal mit der neuen Lizenzdatei überschrieben. Wenn Sie in Ihrem Portal beispielsweise über Apps verfügen, die nicht mehr in der neuen Lizenzdatei enthalten sind, werden diese Apps beim Import der neuen Lizenzdatei entfernt.

Importieren von Lizenzen über die Befehlszeile

Sie können das Befehlszeilendienstprogramm importlicense verwenden, um eine neue Lizenzdatei zu importieren.

Für die Verwendung des Befehlszeilendienstprogramms importlicense führen Sie das Skript importlicense.bat mit "-h" oder "-help" aus, wie unten dargestellt:

<Portal for ArcGIS Installation Directory>\tools\importlicense\importlicense.bat -help

Beispiel für die Verwendung mit dem Dienstprogramm: importlicense.bat [-u <arg>] [-p <arg>] [-lf <arg>]

OptionBeschreibung

-u; --username

Der Benutzername für ein Konto mit Administratorberechtigungen für das Portal.

-p; --password

Das Kennwort für das mit dem Parameter username angegebene Konto.

-lf; --licenseFile

Der Pfad zur Portal-Lizenzdatei.

-h; --help

Die Hilfe zum Werkzeug wird angezeigt und beendet.

Anzeigen von Details zu den Lizenz- und Benutzertypen

Die Seite "Lizenzierung" enthält Informationen zu den Add-on-Lizenzen und Benutzertypen Ihrer Organisation, einschließlich Tipps zur Kompatibilität, die Ihnen die Entscheidungsfindung beim Verwalten von Lizenzen erleichtern.

Tipp:

Eine Vorschau der verfügbaren sowie zugewiesenen Lizenzen und Benutzertypen finden Sie auf den Kacheln Add-on-Lizenzen und Mitglieder auf der Registerkarte Übersicht der Organisation.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie als Administrator Ihrer Organisation oder als Mitglied mit Lizenzierungsberechtigungen angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Lizenzen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzertypen, um die innerhalb Ihrer Organisation zugewiesenen und verfügbaren Benutzertypen anzuzeigen. Ebenfalls angezeigt werden die enthaltenen Lizenzen, kompatible Add-on-Lizenzen und kompatible Rollen für die jeweiligen Benutzertypen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Add-on-Lizenzen, um die innerhalb Ihrer Organisation verfügbaren und zugewiesenen Add-on-Lizenzen sowie die damit kompatiblen Benutzertypen anzuzeigen.
  5. Klicken Sie im Abschnitt ArcGIS Pro auf Lizenzaktivität, um anzuzeigen, welche Mitglieder derzeit ArcGIS Pro verwenden, wann sie die App zuletzt verwendet haben und ob eine Lizenz ausgecheckt wurde (falls die Offline-Verwendung in der Organisation zulässig ist). Sie können die Mitglieder nach Namen durchsuchen, um so die Liste zu filtern.

    Ein grüner Punkt neben dem Datum der letzten Verwendung zeigt an, dass das Mitglied ArcGIS Pro in den letzten 30 Minuten verwendet hat. Ein roter Punkt und die Beschriftung Nicht verbunden zeigen an, dass das Mitglied die ArcGIS Pro-Lizenz für die Offline-Verwendung ausgecheckt hat.

Konfigurieren von Add-on-Lizenzen für ein einzelnes Produkt

Durchlaufen Sie den folgenden Workflow, wenn Sie Add-on-Lizenzen für ein bestimmtes Produkt konfigurieren möchten. Mit diesem Workflow können Sie ein Produkt einem einzelnen Mitglied oder mehreren Mitgliedern gleichzeitig zuweisen bzw. die Zuweisung dafür aufheben.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie als Administrator Ihrer Organisation oder als Mitglied mit Lizenzierungsberechtigungen angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Lizenzen.
  3. Suchen Sie die Add-on-Lizenz, die Sie ändern möchten. Durchsuchen Sie die Lizenzen ggf. nach Name. Klicken Sie auf Verwalten.
  4. Suchen Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster die Mitglieder, deren Lizenz Sie verwalten möchten. Zum Durchsuchen der Liste der Organisationsmitglieder geben Sie den Namen des Mitglieds in das Suchfeld ein. Verwenden Sie die Filter, um die Liste der Mitglieder einzugrenzen. Sie können die Liste beispielsweise filtern, sodass nur Mitglieder mit einem bestimmten Benutzertyp bzw. mit einer bestimmten Rolle oder Mitglieder in einer bestimmten Gruppe angezeigt werden, denen eine ArcGIS Pro-Lizenz zugewiesen ist.
  5. Um eine Lizenz zuzuweisen, klicken Sie neben den jeweiligen Mitgliedern auf Verwalten. Um die angegebene Add-on-Lizenz allen auf der Seite angezeigten Mitgliedern zuzuweisen, klicken Sie auf Alle auf der Seite verwalten.

    Falls Sie einem bestimmten Mitglied eine Lizenz nicht zuweisen können, weil sie nicht mit dem Benutzertyp kompatibel ist, können Sie den Benutzertyp auf der Registerkarte Mitglieder aktualisieren.

  6. Um die Zuweisung einer Lizenz aufzuheben, deaktivieren Sie die Lizenzzuweisung neben den einzelnen Mitgliedern. Um die Zuweisung der angegebenen Add-on-Lizenz für alle entsprechenden Mitglieder aufzuheben, aktivieren Sie den Filter, sodass nur Mitglieder angezeigt werden, denen diese Lizenz zugewiesen wurde, und klicken Sie dann auf Alle auf der Seite verwalten.

    Es ist nicht möglich, die Zuweisung von ArcGIS Pro- oder ArcGIS Drone2Map-Lizenzen für Benutzer aufzuheben, die eine Lizenz ausgecheckt haben.

  7. Schließen Sie das Fenster, um zur Seite "Lizenzen" zurückzukehren.

Nur ArcGIS Pro

Es kann vorkommen, dass Sie die aktive ArcGIS Pro-Sitzung eines Mitglieds beenden müssen, um die Add-on-Lizenz für die Verwendung durch ein anderes Mitglied freizugeben.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie als Administrator Ihrer Organisation oder als Mitglied mit Lizenzierungsberechtigungen angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Lizenzen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt ArcGIS Pro auf Lizenzaktivität.
  4. Durchsuchen Sie im daraufhin angezeigten Fenster die Mitgliederliste, und klicken Sie auf die Zeile des Mitglieds, um dessen Aktivitätsdetails anzuzeigen.
  5. Klicken Sie auf Sitzung beenden.

    Wenn das Mitglied in ArcGIS Pro einen Aliasnamen für die Workstation festgelegt hat, können Sie anhand dieses Namens überprüfen, welche Sitzung geschlossen werden soll. Daraufhin erhält das Mitglied Benachrichtigungen in ArcGIS Pro über die endende Sitzung, während die App herunterfährt. Ein Mitglied kann bis zu drei ArcGIS Pro-Sitzungen gleichzeitig ausführen.

Konfigurieren von Add-on-Lizenzen für mehrere Produkte

Durchlaufen Sie den folgenden Workflow, wenn Sie Add-on-Lizenzen für mehrere Produkte gleichzeitig konfigurieren möchten. Mit diesem Workflow können Sie die Add-on-Lizenzen für ein Mitglied oder eine ausgewählte Gruppe von Mitgliedern ändern.

  1. Überprüfen Sie, ob Sie als Administrator Ihrer Organisation oder als Mitglied mit Lizenzierungsberechtigungen angemeldet sind.
  2. Klicken Sie im oberen Bereich der Seite auf Organisation und dann auf die Registerkarte Mitglieder.
  3. Suchen Sie mit dem Namen oder Benutzernamen nach Mitgliedern, und wenden Sie Filter an, um die Mitgliedsliste einzugrenzen. Sortieren Sie die Liste nach Bedarf, z. B. nach Namen oder dem Datum der letzten Anmeldung.
  4. Klicken Sie in der Zeile des Mitglieds auf die Schaltfläche Weitere Optionen Weitere Optionen und dann auf Add-on-Lizenzen verwalten.
    Tipp:

    Um mehrere Mitglieder gleichzeitig zu ändern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen der Mitglieder, denen Sie dieselbe Add-on-Lizenz zuweisen möchten. Verfahren Sie ebenso für die gleichzeitige Aufhebung der Zuweisung. Sie können bis zu 100 Mitglieder gleichzeitig auswählen. Die ausgewählte Gruppe wird beibehalten, während Sie alle Mitglieder in Ihrer Organisation durchsuchen und filtern, sogar auf mehreren Seiten. Klicken Sie bei Bedarf auf das Dropdown-Menü ausgewählte Mitglieder, um die Auswahl zu überprüfen und zu überarbeiten, nachdem Sie die anfängliche Suche bzw. den anfänglichen Filter geändert haben. Klicken Sie oberhalb der Mitgliederliste auf Add-on-Lizenzen verwalten.

  5. Suchen Sie in dem daraufhin angezeigten Fenster die zu ändernden Add-on-Lizenzen, und wählen Sie sie aus bzw. heben Sie deren Auswahl auf.
    • Wenn Sie mehrere Mitglieder ausgewählt haben, können Sie nur Add-on-Lizenzen zuweisen, die mit den Benutzertypen aller ausgewählten Mitglieder kompatibel sind. Klicken Sie bei Bedarf auf das Dropdown-Menü Ausgewählte Mitglieder, um Mitglieder mit inkompatiblem Benutzertyp zu entfernen. Um sich über die Kompatibilität der Benutzertypen in Ihrer Organisation zu informieren, wechseln Sie zur Registerkarte Lizenzen, und klicken Sie auf Benutzertypen.
    • Es ist nicht möglich, die Zuweisung von ArcGIS Pro- oder ArcGIS Drone2Map-Lizenzen für Mitglieder aufzuheben, wenn diese eine Lizenz ausgecheckt haben.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Freigeben einer ausgecheckten Lizenz

Wenn ein Benutzer eine Lizenz zur Verwendung in einer nicht verbundenen Umgebung auscheckt und das Gerät, von dem die Lizenz verwendet wird, verloren geht oder zerstört wird, müssen Sie die Lizenz im ArcGIS-Portalverzeichnis freigeben. Dadurch wird die ausstehende Lizenz frei und der Benutzer kann eine neue Lizenz auschecken oder ArcGIS Pro oder Drone2Map in einer vernetzten Umgebung verwenden.

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser, und melden Sie sich als Administrator Ihrer Organisation beim ArcGIS-Portalverzeichnis an. Die URL weist das Format https://portal.domain.com:7443/arcgis/portaladmin auf.
  2. Klicken Sie auf Startseite > Lizenz > Lizenz freigeben.
  3. Geben Sie den Benutzernamen des Benutzers ein, der die Lizenz ausgecheckt hat (zum Beispiel jcho).
  4. Klicken Sie auf Lizenz freigeben.

Überlegungen zur Verwaltung von Lizenzen

  • Wenn eine App im zugewiesenen Benutzertyp des Mitglieds enthalten ist, müssen Sie dem Mitglied keine Add-on-Lizenz für diese App zuweisen. Beispielsweise verfügt ein Mitglied, dem der Benutzertyp GIS Professional zugewiesen ist, bereits über eine Lizenz für ArcGIS Pro. Daher müssen Sie diesem Mitglied ArcGIS Pro nicht als Add-on-Lizenz zuweisen. Sollten Sie sich unsicher sein, auf welche Apps ein Mitglied bereits Zugriff hat, können Sie das Profil einsehen, um die im Benutzertyp enthaltenen Lizenzen und die zugewiesenen Add-on-Lizenzen anzuzeigen. (Wechseln Sie zur Seite Organisation, und klicken Sie auf die Registerkarte Mitglieder. Suchen Sie das Mitglied, dessen Profil Sie ändern möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Optionen Weitere Optionen und auf Profil anzeigen.)
  • Ihre Organisation muss mit ArcGIS Pro oder speziellen weiteren Produkten wie z. B. ArcGIS Navigator ausgestattet werden, bevor diese Produkte auf der Registerkarte Lizenzen angezeigt werden und Sie die Add-on-Lizenzen für diese Produkte verwalten können.
  • Organisationen, die bessere Steuermöglichkeiten für die Offline-Verwendung von ArcGIS Pro benötigen, können verhindern, dass ArcGIS Pro-Lizenzen in der Organisation offline genommen werden. Um dies in der Organisation umzusetzen, muss ein Administrator oder Mitglied mit Lizenzierungsberechtigungen die Einstellung Offline-Verwendung von ArcGIS Pro durch Mitglieder verhindern auf der Registerkarte Lizenzen im Abschnitt ArcGIS Pro aktivieren. ArcGIS Pro-Benutzer, die bei der Deaktivierung dieser Einstellung bereits offline arbeiten, können die Lizenz wieder einchecken. Bei zukünftigen Versuchen, eine ArcGIS Pro-Lizenz offline zu nehmen, wird jedoch ein Fehler ausgegeben.
  • In Version 10.8.1 können Sie die E-Mail-Einstellungen für die Administratorkontakte Ihrer Organisation so konfigurieren, dass diese automatisch per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Lizenzen in der Organisation in Kürze ablaufen. Diese Mitglieder erhalten ab 90 Tage vor dem Ablauf einer Lizenz und bis zum Tag vor dem Ablaufdatum in festgelegten Intervallen entsprechende Benachrichtigungen per E-Mail. Wenn keine Administratorkontakte festgelegt sind, werden die E-Mail-Benachrichtigungen an das älteste Administratorkonto der Organisation oder das initiale Administratorkonto gesendet.
  • Diese Funktion können nur Administratoren von Organisationen mit einer Bereitstellung für Apps verwenden. Eine benutzerdefinierte Administratorrolle muss die Berechtigung zum Verwalten von Lizenzen für Mitglieder enthalten, um diese Funktionen zu verwenden.
  • Die Seite "Lizenzen" enthält für jedes Produkt eine zugehörige Kachel, auf der die Anzahl an Add-on-Lizenzen, die für die Zuweisung verfügbar sind, sowie die kompatiblen Benutzertypen angezeigt werden.
  • Ihre Organisation kann die Anzahl der verfügbaren Lizenzen überschreiten, was zu einer negativen Anzahl der verfügbaren Lizenzen führt. Dieser Fall kann eintreten, wenn Sie Ihren Mitgliedern Lizenzen zuweisen, später aber über weniger Berechtigungen für Lizenzen verfügen, z. B. wenn Sie Änderungen an Ihrem Wartungsvertrag vornehmen oder Testlizenzen verwenden. Nach Ablauf einer Lizenz in Ihrer Organisation müssen Sie die Zuweisung für die abgelaufene Lizenz aufheben, sodass den Mitgliedern Ihrer Organisation nur gültige Lizenzen zugewiesen werden. Mitglieder mit abgelaufenem Benutzertyp können sich nicht anmelden. Mitglieder mit abgelaufener Add-on-Lizenz können die Lizenz nicht verwenden.

Verwandte Themen