Skip To Content

Gehostete Layer

Sie können Karten und Daten als gehostete Layer in Ihrem ArcGIS Enterprise-Portal veröffentlichen. Web-, Desktop- und mobile Apps können über das Internet auf Ihre gehosteten Layer zugreifen, sofern Sie dies zulassen.

Mit gehosteten Layern können Sie bequem Karten, Features und Bilddaten für andere Mitglieder des Portals freigeben.

Voraussetzungen für das Veröffentlichen von gehosteten Layern

Um gehostete Layer zu veröffentlichen, müssen Sie über Folgendes verfügen:

Wenn die Option zum Veröffentlichen nicht verfügbar ist, wenden Sie sich an den Portal-Administrator, um zu ermitteln, ob Ihr Portal einen Hosting-Server hat, und überprüfen Sie, ob Ihnen Berechtigungen zum Veröffentlichen gehosteter Layer zugewiesen sind.

Typen von gehosteten Layern

Sie können die folgenden gehosteten Layer-Typen veröffentlichen:

Feature-Layer

Gehostete Feature-Layer unterstützen Abfragen, Visualisierung und Bearbeitung von Vektor-Features. Gehostete Feature-Layer eignen sich am besten für die Visualisierung von Daten, die über Ihren Grundkarten verwendet werden. In Webanwendungen werden gehostete Feature-Layer vom Browser dargestellt und unterstützen interaktives Hervorheben, Abfragen und Pop-ups.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen gehosteter Feature-Layer.

Nachdem Sie einen gehosteten Feature-Layer veröffentlicht haben, können Sie Sichten der Daten im Feature-Layer erstellen. Sichten gehosteter Feature-Layer referenzieren die gleichen Daten wie der gehostete Feature-Layer, aus dem die Ansicht erstellt wurde, Sie können jedoch unterschiedliche Bearbeitungs-, Freigabe- und andere Einstellungen auf die Ansicht anwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Sichten gehosteter Feature-Layer.

Feature-Layer-Sichten

Wenn Ihnen Berechtigungen zum Veröffentlichen zugewiesen sind und Sie eine andere Ansicht Ihrer gehosteten Feature-Layer benötigen, die über das Ändern des Styles und der Präsentation hinausgeht, d. h. Sie möchten beispielsweise andere Bearbeitungsfunktionen anwenden oder die Daten für verschiedene Gruppen freigeben, können Sie eine gehostete Feature-Layer-Ansicht über Ihren gehosteten Feature-Layer erstellen. Die Ansicht eines gehosteten Feature-Layers ähnelt einer Kopie eines Layers, ist jedoch leistungsfähiger, da sie mehr Steuerungsfunktionen als nur die Festlegung der Anzeige des Layers bietet. Sie können beispielsweise eine Ansicht eines gehosteten Feature-Layers erstellen, wenn verschiedene Bearbeitungsfunktionen für unterschiedliche Personengruppen unterstützt werden müssen. Viele Organisationen müssen Daten für die gesamte Organisation freigeben und Mitgliedern einer bestimmten Gruppe gleichzeitig erlauben, Daten auf dem aktuellen Stand zu halten. Mit Sichten gehosteter Feature-Layer wird dies auf direktem Weg ermöglicht. Wenn Sie Ihren gehosteten Feature-Layer veröffentlichen, können Sie ihn für Gruppen, deren Mitglieder ihn bearbeiten müssen, freigeben. Anschließend können Sie für den Rest der Organisation eine Sicht für einen gehosteten Feature-Layer erstellen, die den ursprünglichen gehosteten Feature-Layer referenziert, jedoch mit deaktivierter Bearbeitung. Da die beiden Layer dieselben Daten verwenden, sind diese Daten für den Rest der Organisation sofort sichtbar, wenn Gruppenmitglieder den ursprünglichen gehosteten Feature-Layer bearbeiten.

WFS-Layer

Gehostete WFS-Layer sind schreibgeschützte, OGC-kompatible Sichten gehosteter Feature-Layer. Ein gehosteter WFS-Layer und der gehostete Feature-Layer, über den Sie ihn freigeben, verwenden dieselben Daten und initialen Metadaten.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen gehosteter WFS-Layer.

Kachel-Layer

Gehostete Kachel-Layer unterstützen die schnelle Visualisierung von Karten mithilfe einer Sammlung vorab gezeichneter Kartenbilder bzw. Kacheln. Diese Kacheln werden auf dem Server erstellt und gespeichert, nachdem Sie die Daten hochgeladen haben. Gehostete Kachel-Layer sind für Grundkarten geeignet, die den Karten geographischen Kontext liefern.

Sie können Kartenkacheln, Vektorkacheln oder gehostete Feature-Layer als Kachel-Layer veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen gehosteter Kachel-Layer.

Vektorkachel-Layer

Ein Vektorkachel-Layer referenziert eine Reihe von Kacheln mit 2D- und 3D-Inhalten, die über das Internet zugänglich sind, sowie den entsprechenden Style für die Darstellung dieser Kacheln. Durch die Kombination von Kachelzugriffs-Performance und Vektordarstellung können die Kacheln an jede Auflösung des Displays angepasst werden, die je nach Gerät unterschiedlich sein kann.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von gehosteten Vektorkachel-Layern.

WMTS-Layer

Gehostete WMTS-Layer sind OGC-kompatible Ansichten gehosteter Kachel-Layer. Auf alle gehosteten Kachel-Layer, die für die Öffentlichkeit freigegeben wurden, kann mit dem OGC WMTS-Protokoll zugegriffen werden. Der Publisher des gehosteten Kachel-Layers muss keine speziellen Operationen ausführen, um WMTS zu aktivieren. Um mit dem WMTS-Protokoll auf einen gehosteten Kachel-Layer zuzugreifen, öffnen Sie die Detailseite des Layers, und öffnen Sie die URL für den Kachel-Layer. Die daraufhin geöffnete Seite enthält einen WMTS URL-Link zum WMTS-Capabilities-Dokument, das zum Zugreifen auf Layer-Kacheln in Apps mit WMTS-Unterstützung verwendet werden kann.

Szenen-Layer

Gehostete Szenen-Layer unterstützen die schnelle Visualisierung dreidimensionaler Daten auf Karten unter Verwendung eines verknüpften gehosteten Feature-Layers sowie verschiedener Kachel-Layer. Die Feature-Layer und Kacheln werden bei der Veröffentlichung von 3D-Daten aus ArcGIS Pro erstellt. Gecachte Kacheln und die gehosteten Feature-Layer-Daten werden in Data Stores vom Typ "Kachel-Cache" und "relational" (ArcGIS Data Store) gespeichert, die Teil Ihres Enterprise-Portals sind.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen gehosteter Szenen-Layer.

Bilddaten-Layer

Gehostete Bilddaten-Layer sind dynamische Image-Services, die auf ArcGIS Image Server-Sites ausgeführt werden, die der Portal-Administrators mit dem Portal verbunden hat.

Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen gehosteter Bilddaten-Layer.

Abhängigkeiten gehosteter Layer

Gehostete Layer weisen Abhängigkeiten von den Elementen auf, aus denen Sie sie erstellen. Wenn Sie z. B. einen gehosteten Feature-Layer aus einem hochgeladenen Shapefile veröffentlichen, wird durch das Löschen des Shapefiles verhindert, dass der gehostete Feature-Layer überschrieben wird. Wenn Sie einen gehosteten Feature-Layer aus ArcGIS Pro oder ArcMap veröffentlichen, wird eine Service-Definitionsdatei erstellt und zu Eigene Inhalte hinzugefügt. Wenn Sie die Service-Definitionsdatei löschen, können Sie den Service durch eine erneute Veröffentlichung aus ArcGIS Pro oder ArcMap nicht überschreiben.

Entsprechend wird beim Veröffentlichen anderer gehosteter Layer aus einem gehosteten Feature-Layer eine Abhängigkeit zwischen den Layern erzeugt. Sie können alle folgenden Layer-Typen aus einem primären gehosteten Feature-Layer veröffentlichen:

  • Gehosteter Kachel-Layer
  • Gehosteter WFS-Layer
  • Sichten gehosteter Feature-Layer

Diese abhängigen gehosteten Layer haben eine Beziehung zum gehosteten Feature-Layer, aus dem Sie sie erstellen.

  • Sichten gehosteter WFS- und Feature-Layer referenzieren die Daten in dem gehosteten Feature-Layer, der für ihre Veröffentlichung verwendet wird; daher sind sie für den Zugriff auf die Daten vollständig vom gehosteten Feature-Layer abhängig.
  • Gehostete Kachel-Layer sind für bestimmte Funktionen wie Pop-ups vom gehosteten Feature-Layer abhängig.
  • Abhängige Layer und ihre primären gehosteten Feature-Layer müssen denselben Besitzer haben. Portal-Administratoren müssen zunächst dem primären gehosteten Feature-Layer einen neuen Besitzer zuweisen. Wenn der Administrator dies tut, sind auch alle abhängigen Layer (und die Datei, die zum Generieren des primären gehosteten Feature-Layers verwendet wird) im Besitz desselben Portal-Mitglieds.
  • Sie müssen alle abhängigen Layer löschen, bevor Sie den gehosteten Feature-Layer löschen können, aus dem Sie sie erstellt haben.

Diese Abhängigkeiten gelten auch für Layer, die Sie aus Sichten gehosteter Feature-Layer veröffentlichen. Sie können einen gehosteten Kachel-Layer oder einen gehosteten WFS-Layer aus der Sicht eines gehosteten Feature-Layers veröffentlichen. Diese abhängigen gehosteten Layer haben eine Beziehung zur Ansicht und zum gehosteten Feature-Layer, aus dem die Ansicht erstellt wurde. Sie müssen die abhängigen gehosteten Kachel- und WFS-Layer löschen, bevor Sie die Sicht des gehosteten Feature-Layers löschen können.

Für Sichten gehosteter Feature-Layer gilt eine zusätzliche Einschränkung: Sie können für die Sicht eines gehosteten Feature-Layers keine Definition festlegen, wenn die Sicht über einen abhängigen gehosteten Kachel-Layer verfügt.

Der Wert Erstellt aus unter Details auf der Elementseite des gehosteten Layers gibt Auskunft darüber, welcher Layer oder welche Datei zum Veröffentlichen des gehosteten Layers verwendet wurde. Die Werte Veröffentlicht als und Andere Sichten geben an, welche anderen gehosteten Layer aus dem gehosteten Feature-Layer veröffentlicht bzw. welche Sichten daraus erstellt wurden.

Clients, die gehostete Layer verwenden können

Gehostete Layer kommunizieren über die bekannte GeoServices REST-Spezifikation und können folglich sowohl von Esri Apps als auch von Drittanbieter-Apps genutzt werden. Eine einfache Möglichkeit zum Anzeigen von Services bietet Map Viewer. Sie können jedoch auch eigene Apps mit den ArcGIS Runtime SDKs, ArcGIS Configurable Apps-Vorlagen oder Web AppBuilder for ArcGIS erstellen. Des Weiteren werden die Client-Apps Collector for ArcGIS, Explorer for ArcGIS, ArcMap und ArcGIS Pro unterstützt. Weitere Informationen zu zusätzlichen Clients finden Sie unter Gängige Clients von ArcGIS Enterprise.

Zugriff auf gehostete Layer

Gehostete Layer sind beim Veröffentlichen standardmäßig privat und nur für die Person zugänglich, die sie veröffentlicht hat. Gehostete Layer werden nicht in Suchergebnissen angezeigt und sind auch nicht standardmäßig Teil einer Gruppe. Sie können Ihre gehosteten Layer für bestimmte Gruppen in Ihrem Portal, alle Mitglieder Ihres Portals oder sogar für jeden verfügbar machen, der eine Verbindung mit Ihrem Portal herstellen kann. Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben von Elementen.