Skip To Content

Betriebssysteme, die unterstützt werden, wenn CloudFormation zum Bereitstellen von ArcGIS auf AWS verwendet wird

Wenn Sie zum Starten einer Bereitstellung ein ArcGIS Enterprise on Amazon Web Services-Bereitstellungswerkzeug verwenden, können Sie eine Amazon Machine Image (AMI)-Basis-ID zur Verwendung für die Amazon Elastic Compute Cloud (EC2)-Instanzen in Ihrer Bereitstellung angeben. Für die AMI-ID, die Sie angeben, muss eine unterstützte Betriebssystemversion verwendet werden. Diese Versionen werden in den folgenden Abschnitten aufgeführt.

Linux

Die folgenden Linux-Betriebssysteme werden außer für ArcGIS Notebook Server für alle ArcGIS Enterprise 11.0-Komponenten unterstützt, die Sie mithilfe einer von Esri bereitgestellten CloudFormation-Vorlage bereitstellen:

  • Ubuntu Server 18.04 und 20.04 LTS
  • Red Hat Enterprise Linux Server 8
  • SUSE Linux Enterprise Server 15
  • CentOS Linux 8
  • Oracle Linux 8

Hinweis:

Der technische Support von Esri steht für die CentOS-, Oracle Linux- und -Versionen zur Verfügung, die eine vollständige binäre Kompatibilität mit einer äquivalenten unterstützten Red Hat Enterprise Linux Server-Version bieten. Als Voraussetzung für die Erfassung eines Softwarefehlers versucht der technische Support von Esri, das Problem unter Red Hat Enterprise Linux Server zu reproduzieren. Bei Oracle Linux ist der Support davon abhängig, dass der Red Hat Enterprise Linux Server-kompatible Kernel verwendet wurde.

ArcGIS Notebook Server wird von den folgenden Betriebssystemen unterstützt:

  • Ubuntu Server 18.04 und 20.04 LTS
  • Red Hat Enterprise Linux Server 8: Vor der Konfiguration von ArcGIS Notebook Server müssen Sie Docker auf den entsprechenden Images konfigurieren. Eine entsprechende Anleitung finden Sie in den Installationsanweisungen für ArcGIS Notebook Server Linux.

Microsoft Windows

Die folgenden Windows-Betriebssystemversionen werden unterstützt, wenn Sie eine 11.0- oder ArcGIS Pro 3.0-Bereitstellung mithilfe einer von Esri bereitgestellten CloudFormation-Vorlage erstellen :

  • Windows Server 2022 Standard und Datacenter
  • Windows Server 2019 Standard und Datacenter
  • Windows Server 2016 Standard und Datacenter
  • Windows 10 Pro und Enterprise (64 Bit)

Für ArcGIS Enterprise wird Windows 10 nur für allgemeine Tests und die Anwendungsentwicklung unterstützt. Für die Bereitstellung einer Produktionsumgebung sollte es nicht verwendet werden. Wenn Sie ArcGIS Pro auf einer eigenen EC2-Instanz bereitstellen, wird Windows 10 für Produktionsumgebungen unterstützt.

ArcGIS Notebook Server wird unter Windows-Betriebssystemen nicht unterstützt, wenn Sie die Site mit einer Esri CloudFormation-Vorlage erstellen.


In diesem Thema
  1. Linux
  2. Microsoft Windows