Skip To Content

ArcGIS 11.0 und ArcGIS Pro 3.0 – Anforderungen für SAP HANA

ArcGIS Pro und ArcGIS Enterprise unter Microsoft Windows und Linux unterstützen Verbindungen zu SAP HANA-Datenbanken und Enterprise-Geodatabases in SAP HANA.

Tipp:

Informationen zu früheren Versionen als ArcGIS 10.9 und ArcGIS Pro 2.8 finden Sie in den Systemanforderungen auf der ArcGIS Desktop-Website.

Informationen zur Richtlinie für unterstützte Umgebungen finden Sie auf der Website für den technischen Support von Esri unter Esri Supported Environment Policy.

Unterstützte Datenbankversionen

Die folgenden SAP HANA-Versionen und Service Pack-Versionen werden für die Verwendung mit ArcGIS unterstützt:

SAP HANA 1.0 SPS09 – SPS12

SAP HANA 2.0 SPS02 und höhere Service-Pack-Versionen

Unterstützte Betriebssysteme

DatenbankUnterstützte Betriebssysteme

SAP HANA 1.0 SPS09 – SPS12

SAP HANA 2.0 SPS02 und höhere Service-Pack-Versionen

SAP HANA ist entweder in der Cloud oder als vorkonfiguriertes System auf Linux erhältlich. Erkundigen Sie sich bei SAP nach verfügbaren Konfigurationen.

Datenbankanforderungen/-beschränkungen

  • Die minimale Datenbankversion, die für Verzweigungsversionierung unterstützt wird, lautet SAP HANA 2.0 SPS02.
  • Bei SAP HANA 1.0 SPS09 bis SPS12 muss bei ODBC-Verbindungen der Parameter SPATIALTYPES=1 lauten.
  • Die minimale Datenbankversion, die für Geodatabase-Funktionalität unterstützt wird, lautet SAP HANA 2.0 SPS02.

Cloud-Unterstützung

Informationen zur Unterstützung für Datenbank-Services und in der Cloud bereitgestellte Datenbanken finden Sie unter Anforderungen für die Verwendung von ArcGIS mit Datenbanken in der Cloud.

Für die Verbindung mit einem DBMS erforderliche Software

Auf den ArcGIS-Client-Computern, die eine Verbindung mit SAP HANA herstellen, z. B. die Client-Computer, auf denen ArcGIS Pro oder ArcGIS Server ausgeführt wird, muss ein unterstützter SAP HANA-Client installiert und konfiguriert sein.

SAP HANA-Clients sind für SAP-Benutzer über das SAP Support Portal unter "Software Downloads" verfügbar.

Installieren Sie eine Version des SAP HANA-Clients, die für die Version von SAP HANA unterstützt wird, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll.

Hinweis:

Wenn Sie SAP HANA Version 2.4 des Clients installieren, müssen Sie Revisionspatch 186 (2.04.186) anwenden. Wenn Sie SAP HANA Version 2.5 des Clients installieren, ist der minimal unterstützte Revisionspatch 109 (2.05.109).

Installieren Sie 32- und 64-Bit-Anwendungen und Clients auf getrennten Computern. So vermeiden Sie Probleme, die auftreten können, wenn verschiedene Versionen eines Treibers auf demselben Computer installiert werden.