Skip To Content

Verwenden der Standard-Feature-Analysewerkzeuge

Nachfolgend finden Sie Informationen zu Zugriff und Verwendung der Analysewerkzeuge. Diese Informationen gelten für alle Standard-Feature-Analysewerkzeuge.

Hinweis:

In diesem Thema werden die Standard-Feature-Analysewerkzeuge erläutert, die im Portal verfügbar sind. Weitere Informationen zu GeoAnalytics-Werkzeuge finden Sie unter Durchführen von Analysen mit ArcGIS GeoAnalytics Server. Eine Übersicht über die einzelnen Toolsets finden Sie unter Analysen in ArcGIS Enterprise.

Lizenz:

Der Administrator Ihrer Organisation muss Ihnen bestimmte Berechtigungen zuweisen, damit Sie eine Analyse durchführen können. Um alle Analysewerkzeuge verwenden zu können, benötigen Sie die folgenden Berechtigungen:

  • Inhalt erstellen, aktualisieren und löschen
  • Gehostete Feature-Layer veröffentlichen
  • Standard-Feature-Analyse

Wenn Ihnen diese Berechtigungen nicht zugewiesen sind, wird die Option Analyse durchführen wie unten beschrieben nicht angezeigt.

Bestimmte Werkzeuge erfordern zusätzliche Berechtigungen wie Netzwerkanalyse und GeoEnrichment. Weitere Informationen zu diesen Werkzeugen finden Sie unter Durchführen von Analysen.

Zugreifen auf die Werkzeuge

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um in Map Viewer auf Analysewerkzeuge zuzugreifen und sie zu verwenden:

  1. Öffnen Sie eine Webkarte mit den Feature-Layern, die Sie in Map Viewer analysieren möchten.
  2. Klicken Sie im Fenster Details auf die Schaltfläche Inhalt.
  3. Führen Sie einen der folgenden Vorgänge aus:
    • Klicken Sie in der Menüleiste der Karte auf die Schaltfläche Analyse Schaltfläche "Analyse".
    • Zeigen Sie mit der Maus auf den Layer, den Sie analysieren möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Analyse Schaltfläche "Analyse".

Durch beide Aktionen wird der Bereich Analyse durchführen geöffnet.

Erkunden des Bereichs "Feature-Analyse"

Das Fenster Feature-Analyse ist unten dargestellt. Dieser Bereich umfasst eine Reihe von Kategorien, und jede Kategorie umfasst Werkzeuge. Um die Werkzeuge einer Kategorie anzuzeigen, klicken Sie links neben der jeweiligen Kategorie auf die Schaltfläche zum Ein- oder Ausblenden.

Analysekategorien und -werkzeuge

Das Dialogfeld Analyseumgebungen öffnen

Öffnen Sie das Dialogfeld Analyseumgebungen.

Zum Bereich "Details" zurückkehren

Zum Bereich Details zurückkehren.

Kategorie zum Anzeigen der enthaltenen Werkzeuge einblenden

Erweitert die Kategorie, um die darin enthaltenen Werkzeuge anzuzeigen.

Hilfe zur Kategorie anzeigen

Zeigt die Hilfe zur Kategorie an.

Hilfe für das Werkzeug anzeigen

Zeigt die Hilfe für das Werkzeug an.

Hinweis:

Analyseumgebungen sind nun im ArcGIS EnterprisePortal für GeoAnalytics-Werkzeuge und Raster-Analysen verfügbar, können jedoch auch für Standardwerkzeuge verwendet werden. Verarbeitungsausdehnung ist die einzige Umgebung, die von Standardwerkzeugen verwendet wird. Im Bereich Analyseumgebungen werden jedoch mehr Umgebungen angezeigt, wenn GeoAnalytics-Werkzeuge und Raster-Analysen in Ihrem Portal aktiviert sind.

Arbeiten mit einem Werkzeugbereich

Um den Bereich eines Analysewerkzeugs zu öffnen, klicken Sie auf das Werkzeugsymbol. Dadurch wird der Eingabebereich des Werkzeugs geöffnet (wie hier am Beispiel des Werkzeugs Punkte zusammenfassen dargestellt).

Bereich des Werkzeugs "Punkte zusammenfassen"

Das Dialogfeld Analyseumgebungen öffnen

Öffnen Sie das Dialogfeld Analyseumgebungen für das Werkzeug.

Schließen des Werkzeugbereichs, ohne die Analyse auszuführen

Schließen Sie den Werkzeugbereich, ohne die Analyse auszuführen, und kehren Sie zum Bereich Analyse durchführen zurück.

Hilfe zu einem Parameter abrufen

Rufen Sie die Hilfe zu einem Parameter auf.

Das Ergebnis der durchgeführten Analyse wird mit diesem Namen unter "Inhalte" gespeichert

Das Ergebnis der durchgeführten Analyse wird mit diesem Namen unter Inhalte gespeichert.

Sie können einen Ordner in "Inhalte" angeben, in dem das Ergebnis gespeichert werden soll

Sie können einen Ordner in Inhalte angeben, in dem das Ergebnis gespeichert werden soll.

Bei Aktivierung werden nur die in der aktuellen Karte sichtbaren Daten analysiert

Wenn diese Option aktiviert ist, werden nur die in der aktuellen Karte sichtbaren Daten analysiert.

Hinweis:

Analyseumgebungen können im Werkzeugbereich festgelegt werden. Verarbeitungsausdehnung ist die einzige Umgebung, die von den Standardwerkzeugen verwendet wird. Die Einstellung Verarbeitungsausdehnung wird auch dann auf alle Werkzeuge angewendet, wenn die Ausdehnung im Werkzeugbereich festgelegt wird. Der Parameter Aktuelle Kartenausdehnung verwenden wird deaktiviert, wenn die Verarbeitungsausdehnung festgelegt wird. Durch die Aktivierung von Aktuelle Kartenausdehnung verwenden wird die Verarbeitungsausdehnung überschrieben.

Jedes Werkzeug verfügt über einen anderen Parametersatz. Sie können immer die Hilfe für einen Parameter anzeigen, indem Sie auf das Hilfesymbol neben dem Parameter klicken (siehe Abbildung oben). Alle Werkzeuge weisen den Parameter Ergebnis-Layer-Name auf, der die Ergebnisse der Analyse wiedergibt. Sie können diesen Namen ändern oder den Standardwert verwenden.

Aktuelle Kartenausdehnung verwenden

Es empfiehlt sich, stets Aktuelle Kartenausdehnung verwenden zu aktivieren und auf den Bereich zu vergrößern, der analysiert werden soll. Dadurch wird die Anzahl der Features, die bei der Analyse durch das Werkzeug untersucht werden sollen, reduziert. Außerdem wird die Anzahl der durch das Werkzeug verbrauchten Credits reduziert, wenn es für die Verwendung von Utility-Services aus ArcGIS Online konfiguriert ist. Wenn Sie die Option Aktuelle Kartenausdehnung verwenden deaktivieren, werden möglicherweise alle Features im Analyse-Layer analysiert. Die vom Werkzeug verbrauchten ArcGIS Online-Credits basieren dabei auf der Anzahl der Features im Layer.

Erneutes Ausführen von Analysewerkzeugen

Analysewerkzeuge können durch Klicken auf die Schaltfläche Analyse erneut ausführen Analyse erneut ausführenfür einen Ergebnis-Feature-Layer erneut ausgeführt werden. Analyse erneut ausführen öffnet das verwendete Werkzeug, um den Layer zu erstellen und alle Parameter erneut auszufüllen. Das Werkzeug kann mit den gleichen Parametern erneut ausgeführt werden oder die Parameter, einschließlich Eingaben, können vor Ausführung des Werkzeugs aktualisiert werden.

Hinweis:

Analyse erneut ausführen ist für als Feature-Sammlungen erstellte Ergebnisse nicht verfügbar.

Bei der erneuten Ausführung von Analysewerkzeugen wird der Status der aktuellen Karte berücksichtigt, einschließlich Filter, Ausdehnung, Eingabe-Layer und Ausgabeordner. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass eine Analyse mit einer bestimmten Ausdehnung erneut ausgeführt wird, erstellen Sie ein Lesezeichen. Wenn Sie Ihre Ergebnisse mit der Absicht freigeben, anderen Benutzern die erneute Ausführung der Analyse zu erlauben, müssen Sie möglicherweise auch die zugehörigen Eingabe-Layer freigeben. Wenn Sie ein Werkzeug mit Analyse erneut ausführen ausführen und die Eingabe-Layer nicht verfügbar sind, wird eine Warnung angezeigt, das Werkzeug kann aber dennoch mit anderen Eingaben ausgeführt werden.

Hinweis:

Der Ergebnis-Layer-Name aus der vorherigen Iteration wird verwendet, wenn ein Analysewerkzeug mit der Option Analyse erneut ausführen geöffnet wird. Sie müssen einen eindeutigen Namen erstellen, bevor Sie ein Werkzeug erneut ausführen.

Unterstützte Browser

Map Viewer-Analysen werden in denselben Browsern wie andere Funktionalitäten von ArcGIS Enterprise unterstützt: Google Chrome, Microsoft Edge, Microsoft Internet Explorer 11, Mozilla Firefox und Safari.

Analyse-Ausgabe

Die meisten Analysewerkzeuge, die in Map Viewer ausgeführt werden, erstellen gehostete Feature-Layer als Ausgabe. Diese Ausgabe-Layer werden im Raumbezug des Eingabe-Layers projiziert.