Skip To Content

Anwenden von Patches und Aktualisierungen auf hoch verfügbare Komponenten

Sie sollten unbedingt sicherstellen, dass das Betriebssystem und die ArcGIS Enterprise-Software auf allen Computern auf dem neuesten Stand sind und über die aktuellen Patches verfügen, um Sicherheitsprobleme und Software-Bugs zu vermeiden und die ordnungsgemäße Ausführung der Umgebung zu gewährleisten. Bei der Anwendung von Patches in einer hoch verfügbaren ArcGIS Enterprise-Umgebung müssen Sie einige Dinge beachten.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Patches zu unterschiedlichen Zeiten auf die einzelnen Komponenten anwenden. Sie sollten Patches nicht auf beide Portal-Computer, alle Servercomputer oder beide ArcGIS Data Store-Computer gleichzeitig anwenden. Wenden Sie die Patches stattdessen jeweils nur auf einen Computer an, um die kontinuierliche Verfügbarkeit auf dieser Ebene zu gewährleisten. Die Change-Management-Protokolle Ihrer Organisation sollten Maßnahmen enthalten, die ergriffen werden, falls ein Computer während einer Software- oder Hardware-Aktualisierung ausfällt.

Mithilfe der folgenden Prozesse können Sie Patches auf hoch verfügbare Komponenten in einer ArcGIS Enterprise-Bereitstellung anwenden und gleichzeitig die Ausfallzeiten sowie das Datenverlustrisiko minimieren.

Anwenden von Patches auf ein Portal mit hoher Verfügbarkeit

Bei der Vorbereitung der Installation von Patches in einem hoch verfügbaren Portal sollten Sie die Möglichkeit eines Failover in Betracht ziehen. Wenn Sie Patches auf das primäre Portal anwenden, wird der Standby-Computer zum Primärcomputer hochgestuft. Sofern Sie ein Failover vermeiden möchten, könnten Sie Patches zuerst auf dem Standby-Computer installieren.

  1. Installieren Sie Patches im Standby-Portal.
  2. Beenden Sie den Portal for ArcGIS-Service im Standby-Portal, um sicherzustellen, dass es sich nicht selbst zum primären Portal hochstuft.
  3. Installieren Sie Patches im primären Portal, und stellen Sie sicher, dass es ordnungsgemäß neu gestartet wird.
  4. Starten Sie den Portal-Service im Standby-Portal.

Wenn ein Failover Ihnen keine Probleme bereitet, können Sie Patches installieren, um nur ein Failover zu verursachen:

  1. Installieren Sie Patches im Standby-Portal.
  2. Installieren Sie Patches im primären Portal. Dadurch kommt es im primären Portal zu einem Failover, und das Standby-Portal wird zum primären Portal hochgestuft.

Anwenden von Patches auf Server-Sites mit hoher Verfügbarkeit

Innerhalb einer ArcGIS Server-Site mit mehreren Computern gibt es keine primären oder Standby-Rollen. Daher existiert das Failover-Konzept hier nicht. Patches können in einer beliebigen Reihenfolge auf allen Computern installiert werden, da für jeden Computer in der Site die gleichen Bedingungen gelten.

Wiederum ist es wichtig sicherzustellen, dass immer ein Computer für eingehende Anforderungen verfügbar ist. Handelt es sich um eine Verbundserver-Site, müssen Sie sicherstellen, dass die administrative URL für die Site auf einen Load Balancer verweist, der regelmäßig die Integrität der Computer prüft. Der Load Balancer kann Sie daher benachrichtigen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, wenn er einen Ausfall erkennt.

Anwenden von Patches auf einen ArcGIS Data Store mit hoher Verfügbarkeit

Ebenso wie das Portal funktioniert ein ArcGIS Data Store mit hoher Verfügbarkeit mit Primär- und Standby-Computern. Daher hat die Installationsreihenfolge von Patches Auswirkungen. Standardmäßig verursacht ArcGIS Data Store kein Failover, wenn der Service gestoppt wird. Wenn Sie die Patches zuerst auf dem primären ArcGIS Data Store-Computer installieren, können die gehosteten Services sowie alle Funktionen, die von ArcGIS Data Store abhängig sind, nicht ausgeführt werden.

Möchten Sie die Verfügbarkeit während der Anwendung von Patches gewährleisten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Melden Sie sich beim ArcGIS Server-Administratorverzeichnis an.
  2. Navigieren Sie zu Daten > Elemente > enterpriseDatabases > (Data-Store-Name) > Computer. Stellen Sie fest, welcher Computer der Standby-Computer für ArcGIS Data Store ist.
  3. Installieren Sie Patches auf dem Standby-Computer.
  4. Stufen Sie den Standby-Computer über den Vorgang makePrimary zum Primärcomputer hoch. Klicken Sie auf der Seite Computer im Verzeichnis auf den Link des Standby-Computers und dann auf makePrimary.
  5. Installieren Sie die Patches auf dem früheren Primärcomputer, nachdem er zum Standby-Computer geworden ist.

Während der Bereitstellung sollten Sie regelmäßig eine Überprüfung auf Patches und Aktualisierungen für ArcGIS Enterprise durchführen.