Skip To Content

ArcGIS Data Store – Terminologie

In den folgenden Abschnitten werden auf ArcGIS Data Store bezogene Begriffe definiert. Da ArcGIS Data Store Teil einer ArcGIS Enterprise-Bereitstellung ist, sind hier auch Begriffe zur Erläuterung von Data Stores im Gesamtkontext von ArcGIS Enterprise enthalten.

ArcGIS Data Store

ArcGIS Data Store ist eine Software-Komponente, die die Konfiguration von Data Stores für gehostete Feature-Layer, gehostete Szenen-Layer und Feature-Layer vom Typ "spatiotemporal" des Portals ermöglicht.

Beachten Sie, dass Data Store ein allgemeiner Begriff für jeden Speicherort ist, an dem Daten gespeichert werden. Mit ArcGIS Data Store lässt sich eine Teilmenge von Data-Store-Typen konfigurieren. Die Data Stores, die Sie mit ArcGIS Data Store konfigurieren, werden immer als Teil einer ArcGIS Enterprise-Bereitstellung verwendet, durch ArcGIS verwaltet und sind beim Hosting-Server Ihres Portals registriert.

ArcGIS Data Store-Konto

Auf Microsoft Windows-Computern ist das ArcGIS Data Store-Konto der Anmeldename, unter dem der ArcGIS Data Store-Service ausgeführt wird. Bei der Installation von ArcGIS Data Store wird dieses Konto angegeben.

Auf Linux-Computern ist das ArcGIS Data Store-Konto das Konto, mit dem Sie sich während der Installation von ArcGIS Data Store beim Computer angemeldet haben.

Weitere Informationen finden Sie unter ArcGIS Data Store-Konto.

ArcGIS Data Store-Konfigurationsspeicher

Im ArcGIS Data Store-Konfigurationsspeicher werden Informationen zur ArcGIS GIS Server-Site, bei der er registriert ist, die anderen Computer im Data Store und die Eigenschaften des Data Store gespeichert.

Für jeden Typ von ArcGIS Data Store wird ein eigener Konfigurationsspeicher angelegt, in dem die jeweils zugehörigen Informationen verwaltet werden. Wenn in der ArcGIS Enterprise-Bereitstellung beispielsweise ein Data Store vom Typ "relational", ein Data Store vom Typ "Kachel-Cache" und ein Big Data Store vom Typ "spatiotemporal" angelegt wurden, sind drei ArcGIS Data Store-Konfigurationsspeicher vorhanden.

ArcGIS Data Store-Verzeichnis

Dies ist ein Verzeichnis, das Sie zum Speichern der Dateien angeben, die von ArcGIS Data Store ausgeführt werden müssen. Dieses Verzeichnis muss sich für die Installation von ArcGIS Data Store lokal auf dem Computer befinden.

In diesem Verzeichnis werden zunächst Sicherungsdateien für Data Stores vom Typ "relational" gespeichert, sobald Sie jedoch einen relationalen Data Store erstellt haben, sollten Sie ihn stattdessen zum Erstellen von Sicherungsdateien an einem freigegebenen Netzwerkstandort konfigurieren.

ArcGIS Enterprise

ArcGIS Enterprise ist die Produktlinie, die Ihnen die Erstellung eines Web-GIS ermöglicht. Sie umfasst ArcGIS Server, Portal for ArcGIS, ArcGIS Data Store und ArcGIS Web Adaptor.

Unter Was ist ArcGIS Enterprise? in den Administratoranweisungen zu Portal for ArcGIS finden Sie weitere Informationen.

ArcGIS GeoAnalytics Server

ArcGIS Server-Sites sind zur Erfüllung bestimmter Rollen lizenziert. Ein ArcGIS GeoAnalytics Server ist ein Verbundserver, der Ihnen die Ausführung von Big-Data-Analysen mittels verteilter Verarbeitung ermöglicht.

Im Kontext von ArcGIS Data Store benötigen Sie einen Big Data Store vom Typ "spatiotemporal" für die Datenausgabe aus den GeoAnalytics Tools, die in Map Viewer oder ArcGIS Pro verwendet werden. Diese Werkzeuge sind im Map Viewer Ihres Portals verfügbar, wenn Sie über einen verbundenen ArcGIS GeoAnalytics Server verfügen.

Unter Was ist ArcGIS GeoAnalytics Server? finden Sie weitere Informationen. 

ArcGIS GeoEvent Server

ArcGIS Server-Sites sind zur Erfüllung bestimmter Rollen lizenziert. Ein ArcGIS GeoEvent Server ist eine eigenständige oder Verbundserver-Site, die das Streamen von Echtzeitdaten ermöglicht.

Bei ArcGIS Data Store kann ein verbundener ArcGIS GeoEvent Server Daten aus Stream-Services in einem Feature-Layer archivieren, der auf dem Hosting-Server des Portals ausgeführt wird. Die archivierten Daten werden im Big Data Store vom Typ "spatiotemporal" gespeichert. Beachten Sie, dass der Feature-Layer kein gehosteter Feature-Layer ist. Wenn Sie den Feature-Layer aus dem Portal löschen, werden weder der Feature-Service noch die im Big Data Store vom Typ "spatiotemporal" gespeicherten Daten gelöscht.

Weitere Informationen zum Archivieren von Daten finden Sie in der GeoEvent Server-Hilfe unter Verwalten von Big Data Stores des Typs "spatiotemporal".

ArcGIS GIS Server

(Wird auch als GIS Server bezeichnet.)

ArcGIS Server-Sites sind zur Erfüllung bestimmter Rollen lizenziert. Mit ArcGIS GIS Server können Sie GIS-Ressourcen wie Kartenservices, Feature-Services, Geoverarbeitungsservices (Werkzeuge), Geokodierungsservices (Locators), Geodatenservices und Szenen-Services bereitstellen.

Der Hosting-Server eines Portals muss als ArcGIS GIS Server-Site lizenziert sein, um die Service-Typen zu veröffentlichen, die für gehostete Web-Layer erforderlich sind.

ArcGIS Image Server

ArcGIS Server-Sites sind zur Erfüllung bestimmter Rollen lizenziert. Ein ArcGIS Image Server ist eine eigenständige oder Verbundserver-Site, die es Ihnen ermöglicht, gecachte oder dynamische Image-Services bereitzustellen.

Bei ArcGIS Data Store muss die ArcGIS Enterprise-Bereitstellung, mit der Sie ArcGIS Data Store verwenden, über einen verbundenen ArcGIS Image Server verfügen, wenn Sie gehostete Bilddaten-Layer im Portal veröffentlichen möchten.

Data Store

Bei ArcGIS ist ein Data Store ein beliebiger Speicherort, an dem von ArcGIS verwendete Daten gespeichert werden.

Im spezifischen Kontext von ArcGIS Server sind Data Stores Datei-, Datenbank-, Geodatabase- oder Cloud-Speicherorte, die Sie bei einer ArcGIS Server-Site registrieren. Durch die Registrierung dieser Speicherorte bei der ArcGIS Server-Site wird sichergestellt, dass die von Ihnen veröffentlichten Services Zugriff auf die Daten haben.

Vom Benutzer verwaltete, bei ArcGIS Server registrierte Data Stores verweisen auf Ihre Datenquelle. Die Daten werden in diesem Data Store beibehalten und an keinen anderen Ort kopiert. Wenn ein Service auf der ArcGIS Server-Site veröffentlicht wird, stammen die Daten zum Füllen des Service aus diesen registrierten Quelldaten.

Über ArcGIS Data Store implementierte Data Stores werden auch bei ArcGIS Server registriert, sie werden jedoch von ArcGIS verwaltet. Wenn Sie bestimmte gehostete Web-Layer veröffentlichen, kopiert ArcGIS Daten in einen dieser Data Stores.

Beachten Sie, dass Web-Layer in einem ArcGIS Enterprise-Portal Services sind, die auf einer ArcGIS Server-Site ausgeführt werden. Wenn die Daten beim Veröffentlichen des Service in den Data Store kopiert werden, handelt es sich bei dem resultierenden Web-Layer im Portal um einen gehosteten Web-Layer. Weitere Informationen finden Sie in der Portal for ArcGIS-Benutzerhilfe unter Services und Portal-Elemente.

GIS Server

Weitere Informationen finden Sie unter ArcGIS GIS Server.

Verbundserver

Ein Verbundserver ist eine ArcGIS Server-Site, die Sie in Ihr Portal integriert haben. Verbundserver verwenden dieselbe Authentifizierung wie das Portal, und Sie ermöglichen es Ihnen, im Portal automatisch Elemente für die Services zu erstellen, die Sie auf dem Verbundserver veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Portals mit ArcGIS Server.

GeoAnalytics Tools

GeoAnalytics Tools werden verwendet, um Feature-Analysen für große Datenmengen mittels verteilter Verarbeitung durchzuführen. Mithilfe der GeoAnalytics Tools können Sie nach Mustern suchen und Daten im Kontext von Raum und Zeit aggregieren.

Die im GeoAnalytics Tools enthaltenen Map Viewer werden als Geoverarbeitungsservices auf dem GeoAnalytics Server ausgeführt, der mit dem Portal verbunden ist. GeoAnalytics Tools sind auch als Geoverarbeitungswerkzeuge in ArcGIS Pro verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter Vergleich von Standard- und GeoAnalytics Tools-Feature-Analysen und Verwenden von GeoAnalytics Tools in Map Viewer in der Portal for ArcGIS-Benutzerhilfe.

Gehostete Web-Layer

Gehostete Web-Layer sind Elemente in Ihrem Portal, die über entsprechende Services verfügen, die auf dem Hosting-Server des Portals ausgeführt werden.*

*Die einzige Ausnahme dazu bilden die gehosteten Bilddaten-Layer. Sie werden auf einem verbundenen ArcGIS Image Server statt auf Ihrem Hosting-Server ausgeführt.

Tipp:

Wenn der Besitzer des Layers oder der Portal-Administrator die Seite des Elements im Portal öffnet, wird (gehostet) in die Beschriftung des Layer-Typs auf der Registerkarte Überblick aufgenommen. Bei der Anzeige in ArcGIS Pro weisen die Layer diese Beschriftung auf, wenn Sie sie im Bereich oder Fenster "Katalog" anzeigen.

Die Daten zum Füllen der Services und somit die gehosteten Web-Layer werden beim Veröffentlichen in den ArcGIS Data Store kopiert. Gehostete Web-Layer erfordern die Erstellung eines bestimmten Data-Store-Typs, in dem diese Daten gespeichert werden. Der Tabelle in Erstellen des Portals und der ArcGIS Server-Sites, die mit ArcGIS Data Store verwendet werden können Sie entnehmen, welcher Data-Store-Typ für den jeweiligen gehosteten Web-Layer erforderlich ist.*

*Die Daten gehosteter Bilddaten-Layer werden in eine registrierte Datei oder einen Cloud-Speicher-Data-Store und nicht etwa in einen Data Store kopiert, der durch ArcGIS Data Store erstellt wurde.

Wenn Sie einen gehosteten Web-Layer aus dem Portal löschen, werden der Service von der ArcGIS Server-Site und die Daten aus dem Data Store gelöscht.

Weitere Informationen zu gehosteten Web-Layern finden Sie in der Portal for ArcGIS-Benutzerhilfe unter Services und Portal-Elemente und Gehostete Web-Layer.

Hosting-Server

Der Hosting-Server ist die GIS Server-Site, die Sie mit Ihrem Portal verbinden und als Server zum Hosten von Web-Layern festlegen, die im Portal veröffentlicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Portals mit ArcGIS Server.

Positionsverfolgungs-Service

Hierbei handelt es sich um einen Feature-Service, der die Position mobiler Benutzer aufzeichnet. Die vom Positionsverfolgungs-Service ausgefüllten Daten werden im Big Data Store vom Typ "spatiotemporal" gespeichert.

Data Store vom Typ "relational"

Ein Data Store vom Typ "relational" ist die Datenbank, in der der Hosting-Server des Portals Daten für gehostete Feature-Layer Feature-Layer hostet.

Big Data Store vom Typ "spatiotemporal"

Ein Big Data Store vom Typ "spatiotemporal" ist eine verteilte, skalierbare Speicherstruktur mit Funktionen für die Volltextsuche. Er ermöglicht Ihnen das Speichern von Daten, die räumliche und zeitliche Komponenten enthalten. Siehe Apps und Funktionalitäten, für die ArcGIS Data Store erforderlich ist.

Data Store vom Typ "Kachel-Cache"

Ein Data Store vom Typ "Kachel-Cache" besteht aus verschiedenen Datenbanken zum Speichern von Caches für gehostete Szenen-Layer. Für jeden gehosteten Szenen-Layer in Ihrem Portal wird eine Datenbank erstellt.